Lernen von Sprachen

Um eine Sprache so zu erlernen dass sie gesprochen werden kann ist intensives Üben über einen längeren Zeitraum erforderlich.

  • Die meisten Sprachen benötigen 4 Wochen intensive tägliche Übung um sich halbwegs angemessen unterhalten zu können.
  • Ist bereits eine verwandte Sprache bekannt (Elementarsprachen, Dialekte, Sprachen mit gleichem Alphabet und Gramattik und ähnlicher Wortherkunft) wird die benötigte Zeit um 1 Woche verringert.
  • Lernen mit Hilfe von einer Person die die Sprache spricht an Stelle von literaturgestütztem Lernen halbiert die benötigte Zeit.
  • Schließlich kann ein Linguistik-Check DC 20 für jeden Tag den Lernerfolg dieses Tages verdoppeln.
Reduzierte Zeit

Auch bei weniger zur Verfügung stehender Zeit (etwa auf Reisen) kann gelernt werden, solange jeden Tag wenigstens 3 Stunden für das Lernen aufgewendet wird. Der Linguistik-Check muss in diesem Fall wenigstens 10 betragen um übehaupt einen Lernerfolg zu erzielen.

Akzent

In den meisten Fällen bleibt auch bei der Beherrschung einer neuen Sprache immer ein Akzent zurück, der es schwer macht Muttersprachler vollständig zu täuschen. Um eine person zu täuschen ist ein Linguistik-Check mit einem DC
16 + (1/2 Linguistik des Angesprochenen) + (10 wenn er Muttersprachler ist)
nötig.

Um Meisterschaft in einer Sprache zu erreichen und andere Personen Malus-Frei täuschen zu können ist unter den gleichen relativen Konditionen wie beim initialen Lernen die 4-fache Zeit nötig. Checks werden dann nicht für jeden Tag sondern jede Woche durchgeführt. Jede erfolgreiche Woche mit der ein viertel der insgesamt benötigten überschritten wird reduziert den Malus für Linguistik-Checks in dieser Sprache um 4, bis zu einem Malus von 0 nach genügend erfolgreichen Wochen.

Lernen von Sprachen

The Dark Lord thell