The Dark Lord

Windshire

Aus Miyaros Tagebuch



19. Gozran 4712

Der Nekromant, den wir gefangen genommen haben, war nur eine Marionette. Als wir den Kristall, die Quelle seiner Stärke deaktiviert hatten, stand vor uns plötzlich ein anderer Mensch. Er wusste nicht mehr wo er ist und was er hier macht. Das letzte, an das er sich erinnerte, war, dass er in eine Nekromanten-Gilde aufgenommen wurde. Dies geschah schon vor einiger Zeit…
Ich weiß nicht warum, aber ich habe ihm geglaubt.. Ich und der Elf haben die anderen überredet, ihm zu helfen. Uns war klar, der arme Mensch hat nichts mit dem Chaos hier draußen zu tun. Dies wird aber in der Stadt keinen interessieren. Die Menschen dort brauchen jemanden, dem sie die Schuld geben können… Ob der Nekronant es verdient hat, wird keinen interessieren.

Ich dachte, ich konnte den Halbling auch überzeugen zu schweigen. Leider habe ich ihn unterschätzt. Sobald wir die Stadt erreicht hatten, konnte er nicht mehr schweigen. Der Mensch sollte am nächsten Tag hingerichtet werden.
Klar, der kleiner Hobbit hat viel durchgemacht. Er musste mitansehen, wie seine Freunde sterben, als Zombies auferstehen und versuchten ihn zu töten. Er musste schließlich auch noch mitansehen, wie sie zum zweiten mal getötet werden. Ich bin froh dass wir ihm helfen konnten, sie dort zu bestatten… Aber wenn ich nur wüsste, was er in Stadt anstellen würde, hätte ich ihn gleich dort, neben seinen Freunden zur Ruhe gebettet!
Mir kostete es viel Kraft, dem Halbling nichts anzutun. Dem Nekromanten wird es nicht weiterhelfen. Außerdem mussten wir von unserem Auftrag berichten…
Als wir vor den mächtigsten Menschen dieser Stadt standen, habe ich zwei wichtige Sachen festgestellt. Menschen in ihre Macht sind fast so arrogant wie die Elfen, aber leider haben sie dabei fünf mal weniger Intelligenz und überhaupt keinen Sinn für Gerechtigkeit. Und zweitens, meine Gruppenmitglieder können überhaupt nicht lügen.. In Ordnung, hätten sie mich einfach reden lassen, aaaber nein! Zum Glück, sind wir da lebend raus gekommen und haben sogar sofort einen weiteren Auftrag gekriegt. Mir ist erst später eingefallen, dass ich eigentlich meinen eigenen Weg gehen wollte, doch es war schon zu spät. Als ich darüber länger nachgedacht hatte, musste ich feststellen, es war gar keine so schlechte Idee. Ich habe von Nisroch von meinem Vater schon gehört. Ich glaube er kannte jemandem, der schon mal dort war… oder so.
Delayar und ich hatten vor, den Nekromanten aus dem Knast zu befreien, doch uns ist nichts gutes eingefallen. Dies bedrückt mich immer noch… Wenn ich nur wüsste warum?

Comments

Jan

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.