Abschnitte

zurück zur Hauptseite

Logbuch

What happened?
Im Logbuch werden alle Tage und Spieler-Logeinträge und der Verlauf der Kapitel seit dem Beginn der Reise am 12. 04. (Gozran) 4712 AR aufgeführt.

How did we do?
Die Abschnitte des Abenteuers umfassen jeweils mehrere Spieleabende. Zu jedem Kapitel gibt es detaillierte Auswertungen.

Visionen

Auf der Seite zu Visionen finden sich Rückblicke und Einblicke in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Vorgeschichte: Die Vergangenheit der Charaktere

Jeder unserer Helden hat eine persönliche Geschichte die ihn antreibt. Eine Familie und eine Heimat von denen er abstammt, und Ziele die er erreichen will. Die meisten dieser Ziele sind ihren Mitstreitern noch lange Zeit ein Rätsel, aber an jenem Tag in Windshire begannen die Geschichten zu kollidieren…


Kapitel 1: Eine dunkle Bedrohung

Es begann alles in dem kleinen Handelsposten vor Windshire… Ein magischer Nebel hatte sich um die Stadt zusammengezogen und Grimgar, Delayar, Naja, Zadek und Enelya – alle scheinbar zufällig aus unterschiedlichen Antrieben an diesem einen Ort zusammengekommen – trafen sich zum ersten mal…


Kapitel 2: Der Schattenwald

Mit einem neuen Auftrag und persönlichen Zielen machten sich die Helden auf nach Westen, nur um festzustellen, dass es nicht die Mauern aus Stein waren, die sie in Windshire hielten. In den weißen Nebelwänden um die Handelsstadt sollte sich ein viel wichtigeres Ereignis zutragen – eine Begegnung mit dem Schicksal und ein Blick in eine andere Zeit.


Kapitel 3: Das Herz der Welt

Befreit aus den Fängen von Illusion und Zeit setzen die Helden ihren Weg nach Westen fort, zu der jungen Zwergenstadt Kharodan am Rande der Mindspin Mountains. Geleitet von den Ringen aus dem Schattenwald begeben sich die Helden immer weiter auf einen Pfad der Vorbestimmung, aber auch der Ungewissheit. Ist diese Macht, die ihnen den Weg weist, ihnen wohlgesonnen… oder bösartigen dämonischen Ursprungs und im Begriff sich ihre Gedanken und Willen anzueignen?


Kapitel 4: Ins Reich der Schatten

Nach einer gefährlichen Begegnung am Herz der Welt stoßen die Helden immer weiter nach Westen vor. Die Reise ins Schattenreich ist beinahe vollendet. Doch waren es wirklich der Auftrag, das Pflichtgefühl, oder die versprochene Belohnung aus Windshire, was sie bisher zusammen und auf diesem Pfad gehalten hat – oder waren es die Hoffnung, endlich Antworten zu erhalten, und ein Gefühl einer höheren Berufung… wird sich das wahre Schicksal der Helden in Nidal nun endlich offenbaren?


Kapitel 5: Tod und Verfall

In vielerlei Hinsicht angekommen im Reich der Schatten, unterstützt von neuen und zwiespältigen Verbündeten, und mit einem heroischen Sieg gegen eine der abscheulichsten Familien Nisrochs im Rücken machen sich die Helden auf in die Tiefen des Landes vorzudringen. Jeden noch so kleinen Funken von Gastlichkeit und Toleranz zurücklassend, brechen sie in den Uskwood auf, um das sagenumwobene Orakel Nidals aufzuspüren. Doch sind es nicht nur das Wissen um die seltsamen Kristalle, die überall auftzutauchen scheinen und die Welt allmählich ins Chaos stürzen, sondern auch gespenstische Visionen und Verknüpfungen in der Vergangenheit der Helden, die ihnen immer mehr das Gefühl geben Teil eines größeren Geschehens zu sein, dessen Ausmaße sie kaum erfassen können. Das Ende der Reise in den Uskwood soll nun endlich lang ersehnte Antworten liefern…


Kapitel 6: Von Schicksal und Entscheidung

Am vorläufigen Ziel der Reise angekommen winken den Helden endlich Antworten auf ihre Fragen, doch sind es eben die Wirbel von Raum und Zeit Intharans, die ebensoviele neue Fragen aufwerfen wie sie beantworten. Inmitten von Friedenswahrern der Gegenwart und Kriegen der Vergangenheit ist es an der Zeit für die Helden ihre Rolle in der Geschichte der Welt und den Geschicken ihrer Bewohner zu finden und einzunehmen.


Kapitel 7: Alte Feinde

Nach einer Reise in die Vergangenheit ihrer Vorfahren und ihrer selbst, die ein neues Licht auf die Geschehenisse in der Welt bis zu diesem Tag geworfen und eine drohende dämonische Invasion offenbart hat, brechen die Helden zu einer Reise auf, die sie selbst ihren Platz in der Geschichte einnehmen lassen soll. Zusammen mit ihren neuen Verbündeten von Intharan und mit dem Ziel die verloren gegangenen Wächter wiederzufinden und die Welt auf das drohende Unheil vorzubereiten soll Hochhelm ihr erstes Ziel sein.


Kapitel 8: Lebendige Verderbnis

Der Triumph über die Dämon von Highhorn und die Schließung deren dämonischen Portals wirken im Angesicht des Opfers Ragnim Glorassons und der Kriegserklärung der Zwerge gegen die Elfen wie ein Tropfen auf den heißen Stein und hinterlassen nur bittere Freude. Trotz all ihrer Bemühungen scheinen die dämonischen Agenten den Helden immer einen Schritt voraus zu sein und sich gar von ihnen in die Hände spielen zu lassen. Den immer unausweichlicher scheinenden Untergang der Zivilisationen von Golarion vor Augen, aber auch mit neuen Verbündeten wie der ursprünglichen zwergischen Riege der Wächter, dem Tempel der Poak Azgaar, dem Königshaus von Hochhelm und einer rätselhaften neuen Begleiterin – Lini Ruumis -, machen sich die Helden von Hochhelm auf nach Kyonin, um Gilomondos von einer unbekannten Macht entführten Familiar zu befreien, und nicht zuletzt um nach der letzten Hoffnung für die Rettung der Zwerge und der Elfen zu suchen: Elya Wavewhisperer und Viriyjar Alderan, die beide in selbst durch Magie unergründbaren Bereichen des Elfenlandes verschollen sind.

Abschnitte

The Dark Lord exothermal